Wettbewerbe für Auszubildende

Wer Lust hat, sein Talent und sein fachliches Können und Wissen unter Beweis zu stellen, kann sich erfolgreich bei einer der zahlreichen Wettbewerbe für gastronomische Auszubildende mit anderen messen. Die meisten dieser Wettbewerbe eignen sich zusätzlich sehr gut zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung!

Weitere Wettbewerbe für Ausgelernte und Profis sind unter der Rubrik Karriere/Wettbewerbe zu finden!

 







Kombination Service und Küche

  • Die einmal jährlich stattfindenden deutschen Jugendmeisterschaften werden vom DEHOGA Verband ausgerichtet. Anmelden können sich Auszubildende in den Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau und Hotelfachmann/-frau.
  • Zunächst finden Landes- und Regionalmeisterschaften zur Vorentscheidung und Qualifizierung statt. Anschließend wird das dreitägige Finale in Königswinter ausgerichtet.
  • Die Teilnehmer müssen sowohl schriftliche als auch praktische Aufgaben lösen. Jeder Berufszweig wird einzeln geprüft. Bei den Köchen stehen Fachrechnen, Warenerkennung und Kochen auf dem Prüfungsplan, Restaurantfachleute sollten das Arbeiten am Tisch des Gastes beherrschen und Hotelfachleute müssen sich bei Empfangsgesprächen beweisen.
  • Preise sind Stipendien und Weiterbildungsgutscheine im Wert von bis zu 4.000 €, Fachbücher, hochwertige Werkzeuge, etc.
  • Es entstehen für die Teilnehmer keine Kosten. Übernachtungen werden übernommen und es werden sogar zusätzliche Trainings- und Couchingeinheiten kostenfrei angeboten.
  • Anmeldefrist für die Vorentscheide ist meist der 31.01.
  • Nähere Informationen sind hier zu finden: www.dehoga-bundesverband.de/ausbildung-karriere/wettbewerbe
  • Die Delta Fleisch Handels GmbH, ansässig in Hamburg, ist ein Lieferant für das Hotel- und Gastronomiegewerbe. In Zusammenarbeit mit dem Kochklub Gastronom Hamburg e. V., der Gewerbeschule G11 in Hamburg und der Fleischerinnung wird der Delta Cup veranstaltet.
  • Bis zu zehn Auszubildende bilden ein Team. Dabei sollten mindestens zwei aus dem Bereich Küche, zwei aus dem Bereich Service und ein Auszubildender als Fleischer/in vertreten sein.
  • Die Teams erarbeiten gemeinsam ein 4-Gänge-Menü und servieren dieses bei einer Abendveranstaltung. Weitere interessante und herausfordernde Aufgaben erwarten die Teilnehmer.
  • Am ersten Tag des Wettbewerbes findet zunächst ein Kennenlern-Abendessen statt. Am zweiten Tag wird alles vorbereitet und die Veranstaltung durchgeführt mit anschließender Siegerehrung.
  • Die Gewinner bekommen Urkunden, Medaillen und hochwertige Messer.
  • Alle Warenkosten, Anfahrts- und Übernachtungskosten werden übernommen.
  • Ausführliche und gut aufbereitete Informationen findet man auf der Delta Homepage: www.delta-hamburg.de
  • Dieser Wettbewerb wird von der Firma Vega einmal jährlich organisiert. Vega ist ein Direktvertrieb für Hotel- und Gastronomiebedarf.
  • Es sollte dabei ein Zweier-Team aus einem/r Koch/Köchin und einer Servicefachkraft (Hotelfach- oder Restaurantfachauszubildende) gebildet werden, welches sich bei einer der Vorfinalen in Nord- bzw. Süddeutschland qualifiziert.
  • Die Aufgabe für die Köche lautet, ein themenbezogenes 3-Gang-Menü mit Amuse Bouche aus einem vorgegebenen Warenkorb zu entwerfen und zu kochen. Die Servicefachleute müssen Gasttische entsprechend dekorieren, den Abendservice organiseren und Getränke fachgerecht zubereiten.
  • Zu gewinnen gibt es Preise bis zu einem Wert von 1.000 € und die Übernahme der Reisekosten zum Finale.
  • Sämtliche Warenkosten werden selbstverständlich übernommen. Zu bedenken gilt, dass die umfangreiche Vorbereitung im Betrieb bzw. Berufsschule und die Reisekosten zum Vorfinale selbst zu tragen sind.
  • Anmeldepflicht läuft bis Januar jeden Jahres.
  • Weitere Informationen sind auf der offiziellen Homepage zu finden: www.vega-champion.de
  • Beim Creative Pokal können sich nur Auszubildende aus der Region Berlin-Brandenburg anmelden.
  • Der Wettbewerb findet in den Räumlichkeiten der IHK Berlin statt und wurde vom Verein VSR e. V. ( Verband der Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte e. V.) und der Initiative Future for us vor 15 Jahren ins Leben gerufen.
  • Die Teilnehmer qualifizieren sich für die Kategorien Service und Küche bei einer schriftlichen Prüfung. In der zweiten Runde findet eine Abendveranstaltung statt, bei der die Köche einen 4-Gang-Menü zubereiten und die Servicekräfte fachgerecht servieren.
  • Kontaktdaten sind auf der Seite hauptstadtköche zu finden.

 

Schwerpunkt Service

  • Der Azubi-Award ist das Pendant zu den deutschen Jugendmeisterschaften für Auszubildende in der Systemgastronomie ausgerichtet vom DEHOGA Verband.
  • Die Landesmeister gehen in ein zweitägiges Finale und müssen sich dabei zunächst bei der Warenerkennung beweisen. Des Weiteren wird die Lösung einer Problemsituation bearbeitet und die Ergebnisse werden vor einer Jury präsentiert.
  • Als Preise winken hier ebenfalls hochwertige Gutscheine. Die offizielle Siegerehrung findet bei einer Fachtagung oder -messe in einem festlichen Rahmen statt.
  • Alle Kosten werden vom Verband übernommen.
  • Nähere Informationen sind auf der DEHOGA Seite zu finden: www.dehoga-bundesverband.de/ausbildung-karriere/wettbewerbe
  • Berufsschulklassen oder kleinere Schülergruppen können sich zu diesem Wettbewerb vom Deutschen Weininsitut (DWI) anmelden.
  • Das DIW stellt die Aufgabe, ein umfangreiches Verkaufs- und Restaurantkonzept mit deutschen Weinen zu erstellen inklusive Kalkulation, Warenkunde, Marketing, etc.
  • Die Gewinner der ersten drei Plätze erhalten Gutscheine für ein professionelles Weinseminar und Weinpakete.
  • Kosten entstehen nicht, da das erarbeitete Konzept lediglich zugeschickt wird.
  • Termin zur Anmeldung ist im Herbst bis Dezember.
  • Weitere Informationen sind hier zu finden: www.deutscheweine.de/intern/gastroportal/weingastrokonzept
  • Die Selektion Deutscher Luxushotels ist eine Kooperation von neun Hotels aus der Top-Hotellerie. Vor 13 Jahren wurde der Wettbewerb ausschließlich für die Hotelfachauszubildenden der Kooperation eingerichtet.
  • Die anspruchsvollen Aufgaben sind auf einem hohen Niveau. Die Teilnehmer müssen sich sowohl in Theorie, teilweise auf englisch, als auch in der Praxis beweisen.
  • Die Preisverleihung mit Gewinnen für Weiterbildungslehrgänge im Wert von bis zu 3.000 € findet in einem festlichen Rahmen statt.
  • Ausführliche Informationen bekommt man von der Personalabteilung der jeweiligen Luxushotels.

 

Schwerpunkt Küche

  • Dieser Wettbewerb für junge Kochauszubildende ist der älteste und renommierteste in Deutschland und wird seit 1975 jährlich ausgeführt. Initiatoren sind die Achenbach Delikatessen Manufaktur und der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD).
  • Die 155 Ortsvereine der VDK ermitteln die Sieger aus der Vorentscheidung. Diese treten dann bei dem Wettbewerb auf Landesebene gegeneinander an und qualifizieren sich für das Finale. Schließlich wetteifern die neun Landesmeister um den Gesamtsieg.
  • Der Wettbewerb gliedert sich in drei Aufgabenstellungen: Lösen von Fach- und Matheaufgaben, Warenerkennung und Zubereitung eines 4-Gänge-Menüs.
  • Jeder Teilnehmer in der Endrunde erhält Sachpreise, die Erstplatzierten bekommen einen Gutschein im Wert von bis zu 1.000 €. Die Preisverleihung findet im Sheraton Frankfurt Hotel & Towers statt.
  • Alle Waren- und Verbrauchskosten werden übernommen.
  • Ausführliche und gut aufbereitete Informationen sind auf der offiziellen Homepage der Achenbach Delikatessen Manufaktur zu finden: www.achenbach.com/rudolf-achenbach-preis/der-wettbewerb
  • Chefs Culinar ist ein Großhändler für Food und Non-Food Artikel in der Gastronomie. Das Unternehmen engagiert sich darüber hinaus in den Bereichen Fortbildung, Beratung und Nachwuchsförderung. Der Wettbewerb Chefs Culinar Jugendcup wird in Kooparation mit dem Förderverein für Ausbildung und Fortbildung im bayerischem Gastgewerbe organisiert. Das CITTI-Pokal führt der Verein der Köche Mecklenburg-Vorpommern-Neubrandenburg e. V. durch.
  • Der Chefs Culinar Jugendcup ersetzt die früheren Wettbewerbe Rewe- und Franz-Stenner-Pokal zur Nachwuchsförderung.
  • Die Wettbewerbe richten sich ausschließlich an Kochauszubildende in der Region SÜD bzw. Mecklenburg-Vorpommern.
  • Informieren kann man sich bei der Niederlassung Süd der Firma Chefs Culinar in Zusmarshausen oder auf der Homepage www.chefsculinarplus.de/citti-pokal.
  • Früher hieß dieser Wettbewerb "Esscoffier-Schale" und wurde 2015 umbenannt.
  • Die Veranstaltung wird vom Kochklub Gastronom Hamburg e. V. ausgerichtet, daher können nur Auszubildende aus der Region HAMBURG teilnehmen.
  • Top Talent ist sicherlich der anspruchsvollste Wettbewerb für angehende Köche und Köchinnen. Nur die besten sechs bis acht Auszubildenden werden zugelassen, die sich bereits bei anderen Wettbewerben bewiesen haben und zusätzlich sehr gute Schulnoten vorweisen können.
  • Nähere Informationen erhält man vom Kochklub Gastronom Hamburg e. V. : www.kochklub-hamburg.de