Barmixer und Barkeeper

Die Fortbildungsprüfung zum Geprüften Barmixer / zur Geprüften Barmixerin (IHK) wird über das BBIG (Berufsbildungsgesetzt) geregelt und durch die Industrie- und Handelkammer durchgeführt. Als Zulassungsvoraussetzung gelten eine dreijährige gastronomische Ausbildung und mindestens ein Jahr Berufspraxis. Nähere Angaben sind in der Prüfungsordnung zu finden.

Die Prüfung besteht aus Bartheorie und Barpraxis. Die Prüfungsgebühr beträgt  170 € bis 400 €, je nach Standort. Vorbereitungskurse dauern ca. 20 Tage in Vollzeit oder bis zu einem halben Jahr in Teilzeit und kosten um die 1.100 € bis 1.400 €.

Als Vorstufe vor dem Barmixer bietet die IHK auch den Abschluss als Barkeeper (IHK) an. Hier dauern die Kurse um die 7 Tage und kosten 1.290 €. Der Abschluss ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Barmixer-Prüfung.







Institutionen, die passende Vorbereitungskurse durchführen, sind im Folgenden aufgelistet. Die Angaben sind nicht vollständig, ohne Gewähr und ohne Wertung. Die Anbieter haben neben dem Barmixerkurs weitere Qualifikationsmöglichkeiten, mit den Titeln wie zum Beispiel Master of Bartending oder Manager of Bar-Business oder Mulekulare Cocktails, je nach Schwerpunktsetzung.

Wichtig zu wissen: der erfolgreiche Abschluss als Barmixer/-in ist unbedingte Zulassungsvoraussetzung für die Weiterbildung als Barmeister/-in.